laugardagur, 24. ágúst 2019
 
TölublöðVenjuleg útgáfa

"Sah sie das erste Mal auf einem Schaukelpferd"

30. júní 2012 kl. 00:56

"Sah sie das erste Mal auf einem Schaukelpferd"

Dagmar Öder Einarsdótttir und Valdís Björk Guðmundsdóttir nahmen beide am B-Finale in der Jugendklasse teil. Die beiden waren sehr erfolgreich, Dagmar endete auf Platz acht und sicherte sich damit einen Platz im A-Finale, Valdís kam auf Platz neun. Eiðfaxi interviewte die beiden:

Dagmar und Valdís kennen sich seit früher Kindheit und Eiðfaxi fragte sich, ob es nie zu Streitereien kommt, wenn die beiden in derselben Prüfung starten.
„Nein, wir verstehen uns immer gut. Es macht so viel Spass gemeinsam Turnier zu reiten und wir freuen uns, wenn der andere Erfolg hat,“ sagt Valdís Björk fröhlich.

Dagmar und Valdís lernten sich durch ihr gemeinsames Hobby, die Pferde, kennen. „Wir kennen uns, seit wir ganz klein sind. Ich habe Valla das erste Mal getroffen, als ich mit meiner Mutter bei ihr zu Besuch war. Unsere Mütter sind gute Freundinnen und als wir uns das erste Mal begegneten, sah ich Valdís auf einem Schaukelpferd. Seitdem sind wir sehr gute Freundinnen,“ sagt Dagmar Öder. Als wir die beiden nach ihrem Lieblingspferd auf dem Landsmót fragten sind sie sich einig. „Hrímnir frá Ósi! Wir sind total begeistert von ihm. Er hat einen ganz besonderen Charme,“ sagt Valdís.
„Natürlich hoffe ich, dass mein Vater gewinnt. Er ist mein Lieblingsreiter,“ fügt Dagmar hinzu, die von Einar Öder Magnússon redet, der seinen selbstgezogenen Hengst Glóðafeykir frá Halakoti im B-Flokkur vorstellt.  

Als wir Dagmar fragen, ob sie auch das A-Finale für sich entscheiden möchte, antwortet sie „Natürlich werde ich versuchen zu gewinnen, aber hauptsächlich möchte ich Spass an der Sache haben.“