þriðjudagur, 16. júlí 2019
 
TölublöðVenjuleg útgáfa

Mischt alte und neue Erkenntnisse zusammen

13. febrúar 2011 kl. 14:42

Mischt alte und neue Erkenntnisse zusammen

Sigurbjörn Bárðarson wird bei der Jubiläumsfeier des FT am 19.Februar in der Reithalle im Víðidalur eine Reitvorführung halten.

Eiðfaxi hatte gehört, dass Sigurbjörn bei seiner Vorführung sowohl auf alte, als auch auf neue Methoden eingeht und diese zusammenmischen wird. Wir wollten uns daher ein wenig genauer bei ihm nach seiner Planung für diesen Abend informieren.

Was werden wir bei deiner Vorführung zu sehen bekommen?
„Ich möchte den Schwerpunkt auf die alte isländische Reitweise in Kombination mit klassischer Dressur legen. Ich möchte zu verstehen geben, dass unsere eigene Reitweise nicht in Vergessenheit geraten darf, schliesslich sind wir mit dieser aufgewachsen und sie hat sich über viele Jahre bewährt. Ich werde die Zuschauer über die Zügel-, Gewichts- und Schenkelhilfen informieren und ihnen Übungen in verschiedenen Gangarten vorführen. Ich werde Vorschläge geben, wie wir die alte Reitweise erneuern können, ohne viele ihrer wichtigen Eigenschaften zu verlieren.

Warum ist eine Reitvorführung eine gute Möglichkeit sein Wissen zu vermitteln?
„Bei einer Reitvorführung kann der Zuschauer sehen, wie der Lehrer arbeitet und dadurch lernen, wie man Dinge verbessern kann. Er kann die neuen Methoden direkt zu Hause beim eigenen Pferd ausprobieren. Der Zuschauer kann direkt sehen, welchen Einfluss der Reiter auf das Pferd hat und die Hilfen und Reaktionen werden so leicht ersichtlich,”  sagt Sigurbjörn und weist auch darauf hin, dass eine Reitvorführung unendlich viele Möglichkeiten bietet, denn jede Art von Ausbildungsmethode kann hier vermittelt werden. „Der Zuschauer hat die Möglichkeit sich die Punkte herauszusuchen, die ihm sinnvoll erscheinen und sie zu Hause auszuprobieren. Da ich auf verschiedene Reitweisen eingehe, können sich die Zuschauer auch in diesem Punkt die Dinge mitnehmen, die ihrer Reitweise entsprechen.“

Der FT hält nun sein 25jähriges Jubiläum. Welche Bedeutung hat der FT für die Reiterei?
„Der FT ist ein Berufsverband für Fachleute. Aufgaben des Vereins sind es unter anderem unsere Reitweise zu schützen und Neuheiten einzuführen. Der Verband soll alle Belange rund um das Islandpferd weltweit unterstützen und Fortschritte in der Reiterei fördern.“

Sigurbjörn wird heute Abend bei der Dressurkür der Meisterklasse VÍS das Pferd Jarl frá Miðfossum reiten. Die beiden kamen im letzten Jahr in dieser Prüfung auf Platz zwei und es wird interessant, ob sie es schaffen, sich in diesem Jahr noch um einen Platz nach oben zu kämpfen.

Eiðfaxi wünscht Sigurbjörn viel Erfolg und bedankt sich recht herzlich für das kurze Gespräch.