miðvikudagur, 16. október 2019
 
TölublöðVenjuleg útgáfa

„FEIF-Talent-scouting“ für deutsche Nachwuchs-Zuchtreiter

6. febrúar 2011 kl. 00:58

„FEIF-Talent-scouting“ für deutsche Nachwuchs-Zuchtreiter

Hierbei handelt es sich um ein Projekt der FEIF zur Förderung von jungen Zuchtreitern über die Teilnahme an einen internationalen Lehrgang auf Island vom 01. – 03. April 2011 kombiniert mit einem Treffen von Zuchtrichtern. 

Ziele des „Talent scouting“: 
- Erkennen und Fördern von begabten Nachwuchszuchtreitern in der FEIF 
- Individuelle Fortbildungen in Theorie und Praxis für besonders interessierte und begabte junge Reiter bei dem Lehrgang in Island. 
- Intensivierung von internationalen Kontakten zwischen jungen Zuchtreiter innerhalb der FEIF 
- Empfehlung der Teilnehmer z. B. für Züchter durch ein abschließend ein Zeugnis- Protokoll für die weitere Arbeit und Ausbildung. 
- Erzielung eines Synergieeffekt in der Zusammenarbeit zwischen jungen Zuchtreitern und Züchtern zur Erhöhung der Anzahl der geprüften Pferde 

Lehrgangs-Modalitäten: 
Jedes Mitgliedsland der FEIF darf 3 Nachwuchszuchtreiter bennen und nach Island schicken. Die Auswahl der Teilnehmer obliegt dem jeweiligen Land. 

Lehrgangsort: 

Island, In der Nähe von Hella, Hof Skeidveillir von Siggi Saem und seiner Frau Lisbeth 
Manager: Katrín 

Lehrgangstermin: 
01. – 03. April 2011 
Beginn: Freitagnachnittag 01.04.2011 
Ende: Sonntagnachmittag 03.04.2011 

Teilnehmer: 
Junge Reiter, Alter 18 Jahre – 26 Jahren 

Lehrgangskosten: 
Der Lehrgang ist kostenfrei 
Selbst zu bezahlende Aufwendungen: 
Unterbringungskosten: ca. 165 € 
Reisekosten in Island 
Flugticket 

Auswahl der deutschen Teilnehmer: 

Im IPZV e.V. erfolgt die Auswahl der Teilnahmer für das „Talent-scouting“ über eine Sichtung. 
Zu dieser Sichtung werden die Bewerber durch das Sichtungskommitee eingeladen 

Bewerbung: 
Schriftliche Bewerbungen zur Sichtungsteilnahme bitte bis zum 24.01.2011 per email an die Ressortleiterin Zucht IPZV e.V.: zucht@ipzv.de 

Zusätzliche schriftliche Bewerbungsunterlagen: 
reiterlicher Lebenslauf mit schwerpunktmäßiger Darstellung von Ausbildung und Erfahrung im Bereich Jungpferdearbeit, Zureiten und Zuchtreiten 

Vorrausetzungen für eine Bewerbung und Teilnahme an der Sichtung: 
Erfahrung in der Arbeit mit Jungpferden 
Erfahrung beim Zureiten von Jungpferden 
Erfahrung im Reiten unterschiedlicher Pferde 
Erfahrung im Reiten von Pferden mit hohem Temperament 
Evtl. Erfahrung im FIZO-Reiten 
Zukünftige junge Berufsreiter 
Ordentliche Grundkenntnisse in Englisch 
Alter:18-26 Jahre 

IPZV-Sichtungstermin: 
Dienstag, 08.02.2011 Beginn:10:00Uhr 

Kein Mitbringen von eigenen Pferden notwendig, es werden Pferde gestellt. 

Sichtungsort::
abhängig von Wetter- und Bahn-Verhältnissen: 
Basselthof oder Hrafnsholt 

Kosten für die Teilnahme an der Sichtung: 25,00 € 

Sichtungskommitee: 
- Marlise Grimm, FEIF-Zuchtleiterin, LZW-Niedersachsen 
- Maria-Magdalena Siepe-Gunkel,Ressortleiterin Zucht IPZV e.V. 
- Samantha Leidesdorff, Bereiterin und Jungpferdebereiterin-IPZV, erfahrene Zuchtpferdereiterin