laugardagur, 21. september 2019
 
TölublöðVenjuleg útgáfa

Aufgehellte Farben- Die Farbgene im Islandpferdebestand

13. júní 2011 kl. 22:13

Aufgehellte Farben- Die Farbgene im Islandpferdebestand

In der dritten Ausgabe von Eiðfaxi erschien ein umfassender Artikel über die Erscheinungsform des Creme-Gens bei den Islandpferden.

Fast 80 % des Islandpferdebestandes besteht aus drei der dunkelsten Farben; Rappe, Fuchs und Braun. Im Artikel wird geschildert, wie man auf einfache Weise erreichen kann, dass sich die Farben aufhellen und man eine Verschiedenartigkeit der Farbgene im Bestand erreicht.

“Wir sollten uns darüber im Klaren sein, dass wir als Islandpferdezüchter die einzigen sind, die Einfluss darauf haben, dass uns alle Farben erhalten bleiben. Weder Modeerscheinungen noch Profitgier sollten die Wichtigkeit der Farben in den Hintergrund stellen. Die Methode, die für das Aufhellen der Farben verwendet wird, ist einfach und basiert darauf, Pferde mit zwei Creme-Genen zu verwenden. „Im Artikel, in dem Páll und Freyja Imsland über diese Pferde sprechen, werden die besonderen Merkmale der Farbe und die Vererbung diskutiert. Mit diesen Hintergrundinformationen versuchen die beiden, dem Leser deutlich zu machen, dass sogenannte Cremellos, Perlinos und Smoky Cream Pferde äusserst wertvoll für den Erhalt der Farbvielfalt sind.

Páll und Freyja möchten die Leser dazu anregen, vermehrt Pferde mit doppeltem Creme-Gen in der Zucht zu verwenden.