sunnudagur, 15. september 2019
 
TölublöðVenjuleg útgáfa

Aðventa frá Skarði

28. desember 2011 kl. 22:30

Aðventa frá Skarði

Herta frá Skarði hat Mitte Dezember dieses Stutfohlen auf Minni-Hof zur Welt gebracht. Ihr Besitzer Elvar Eiríksson wusste von dem Fohlen nichts und war nicht wenig überrascht, als plötzlich die kleine Fuchsstute neben Herta stand.

„Die Stute ist diesen Sommer unter anderem eine anstrengende Reittour mitgelaufen, vom Gnúpverjahreppur bis zum Hotel Eldborg und wieder zurück. Die Bauern auf Hæll kümmern sich momentan um die Pferdeherde und haben noch zwei Tage vor der Geburt des Fohlens Heu zur Herde gebracht, jedoch nichts bemerkt. Das Fohlen war demnach ein bis zwei Tage alt, als es entdeckt wurde,“ sagt Elvar, der sich sofort von Reykjavík aus auf den Weg in den Süden machte, als er die Nachricht erhalten hat. „Ich habe die zwei sofort auf den Hänger geladen und sie auf Unnarholtskot im Hrunamannahreppur untergebracht, da die Bedingungen dort für ein im Winter geborenes Fohlen optimal sind. Die Pferde haben dort einen Offenstall und können selbst entscheiden, ob sie drinnen oder draussen stehen möchten.“

Herta gibt viel Milch und das Fohlen hat sich gut entwickelt. Natürlich erhielt es einen passenden Namen und heisst nun Aðventa. Wer der Vater des Fohlens ist, ist noch nicht bekannt. „Es kommen zwei sehr interessante Hengste in Frage, die beide im Besitz meines Nachbars in Reykjavík sind. Durch einen DNA-Test wird sich herausstellen, wer der Vater ist.“