laugardagur, 17. nóvember 2018
 
TölublöðVenjuleg útgáfa

Landsmótstimmung auf Þjóðólfshagi

6. apríl 2010 kl. 12:27

Landsmótstimmung auf Þjóðólfshagi

„Wir haben derzeit viele verschiedene Pferde im Training, sowohl junge Pferde mit viel Potential, als auch ältere und erfahrenere Pferde,” sagt Sigurður Sigurðarson auf Þjóðólfshagi, als wir ihn nach seinen Pferden fragten.

„Ich plane beim kommenden Landsmót in Vindheimamelar sowohl an Zuchtprüfungen teilzunehmen, als auch am Gæðingakeppni, der Töltprüfung und den Passrennen. Bei den Rennen und dem Speedpass möchte ich versuchen mich mit u.a. Drífa und Freyðir frá Hafsteinsstöðum qualifizieren und mit Spá frá Skíðbakka 1. Kjarnorka frá Kálfholti ist nach wie vor im Training und ich bereite sie auf das B-Flokkur und die Töltprüfung vor. Dann habe ich noch zwei interessante Viergangstuten, die Djáknar-Tochter Blæja frá Lýtingsstöðum und die Þorri-Tochter Hera frá Stakkhamri“. Sigurður sagt uns, daß er für das A-Flokkur noch keine Entscheidung getroffen hat, aber wahrscheinlich findet er auch für diese Prüfung ein geeignetes Pferd. „Dies wird sic him Frühjahr herausstellen.”

„Was die Zuchtpferde betrifft, so habe ich einige vierjährige Stuten, die eventuell die Qualifikationsnote für das Landsmót erreichen könnten. Diese stammen zum Beispiel von Akkur frá Brautarholti, Eldjárn frá Tjaldhólum, Þóroddur frá Þóroddsstöðum und weiteren guten Hengsten ab,“ sagt Sigurður Sigurðarson und es ist ersichtlich, daß auf Þjóðólfshagi die Vorbereitungen auf das Landsmót schon auf Hochtouren laufen.