fimmtudagur, 15. nóvember 2018
 
TölublöðVenjuleg útgáfa

Islandpferde 1938 nach Island importiert

1. desember 2009 kl. 12:01

Islandpferde 1938 nach Island importiert

Viele Leute denken nach wie vor, dass das letzte Pferd, welches aus dem Ausland zurück nach Island gebracht wurde, das Pferd Sóti von Grímur Thomsen war.  In der neuesten Ausgabe von Eiðfaxi wird jedoch davon berichtet, dass im Jahr 1938 zwei Pferde von Deutschland nach Island importiert wurden.

Die Pferde, Jarpur und Sóti, gehörten dem deutschen Wissenschaftler Dr. Bruno Schweizer, der die beiden Pferde zwei Jahre zuvor bei einem Aufenthalt in Island erworben und mit nach Deutschland genommen hatte.  Wir berichten davon, warum Dr. Schweizer die Pferde wieder mit nach Island bringen wollte und wie die Leute in Island auf den Import reagiert haben. Von vielen damaligen Politiker und öffentlichen Beamten ist die Rede, u.a. von Hermann Jónsson, damaliger Ministerpräsident, der viel Einfluss auf den letztendlichen Beschluss hatte.