fimmtudagur, 20. september 2018
 
TölublöðVenjuleg útgáfa

„Bakterielle Infektion die Hauptursache”

11. júní 2010 kl. 15:51

„Bakterielle Infektion die Hauptursache”

Die Ergebnisse der Untersuchungen weisen auf, daß die Influenza nicht durch einen Virus hervorgerufen wird. Hingegen befanden sich die Bakterien Streptococcus zooepidemicus in allen Proben, welche sowohl aus Pferden mit Husten, oder zähflüssigen Sekret aus der Nase entnommen wurde, als auch von Pferden mit wässrigem Nasenausfluss oder gar gesunden Pferden. Die Bakterien sind die Ursache für die schnelle Verbreitung der Influenza. Die Forschungen hierfür wurden im Versuchslabor in Keldur in Zusammenarbeit mit ausländischen und inländischen Laboren durchgeführt.

Die Streptokokken wurden schon früher einmal aus kranken Pferden hier in Island im Labor gezüchtet, so beispielsweise aus einer Gruppe von Pferden auf einer Hengstweide, denen dickflüssiger Schleim aus der Nase kam und die eine Lymphknotenschwellung aufweisten. Diese Bakterien sind also im Grunde genommen nicht neu hier in Island und man sollte meinen, daß die Pferde gegen diese resistant sind. Allgmein heißt es, daß die Krankheit bakteriell bedingt erst dann ausbricht, wenn das Immunsystem des Pferdes durch eine vorherige Viruserkrankung geschwächt ist, oder bei Pferden mit schlechten Abwehrkräften. Die Bakterien sind der typische Auslöser für Atemwegserkrankungen im Ausland, löst dort jedoch keine Epidemie aus, da die Pferde gegen sie resistenter sind als hier.

Nach wie vor ist es möglich, daß wir es mit einem noch unbekannten Virus zu tun haben, der die Seuche ausgelöst hat. Daß alle Pferde sehr sensibel auf die Krankheit reagieren, könnte diese Theorie bestätigen. Auf der anderen Seite ist es auch möglich, daß die Bakterien die einzigen Auslöser sind.

Bei weiteren Untersuchungen hat sich ergeben, daß die Pferde in Island, welche sich im Training befinden, bereits seit zwei Jahren teilweise husten. Daß es sich um eine ansteckende Krankheit handeln könnte wurde den Leuten aber erst dieses Jahr im April bewusst. Wir wissen nicht, ob es sich damals schon um dieselbe Krankheit handelte, denn auch diese Pferde haben sich erneut mit den Streptokokken infiziert.

Es ist gut möglich, daß die Bakterien schon einige Zeit lang in Island existieren. Viele Pferde auf engem Raum, wenig frische Luft, Belastung und Stress in Bezug auf das Training, Zuchtwettbewerbe, oder Turniere, sowie schlechte Abwehrkräfte könnten der Auslöser gewesen sein und Schuld an dem Ausbruch der Seuche sein.

Wir sind nach wie vor dabei die Proben zu untersuchen und es ist gut möglich, daß wir eine neue Art von Bakterien finden, die der Auslöser der Epidemie war.

Egal was auch die Seuche ausgelöst hat, nun liegt es an uns, sie wiedre zu beseitigen. Wir haben bereits herausgefunden, daß Pferde, welche die meiste Zeit im Stall stehen, besonders stark betroffen sind. Die Pferde, die draußen auf den Weiden stehen weisen oft nur leichte Anzeichen einer Erkrankung auf. Wir hoffen daher darauf, daß die Pferde sich jetzt über die Sommermonate erholen, wenn sie mehr draußen an der frischen Luft stehen.

Es ist wichtig, daß wir die Pferde auf großräumige Weiden stellen. Alle diejenigen, die ihre Pferde nach wie vor im Stall haben müssen, sind darum gebeten die Boxen zu reinigen und zu desinfizieren. Alle Pferde, die auch nur die geringsten Anzeichen einer Erkrankung aufweisen, sollten in jedem Fall pausieren. Pferde, die nur leicht erkrankt sind, erholen sich in jedem Fall schneller und können schneller wieder zum Einsatz kommen.

Vor allem tragende Stuten müssen sehr gut beobachtet werden, sowie Stuten nach der Geburt und deren Fohlen. Wenn eine tragende Stute ihr Fohlen auf einer Weide bekommt, auf der nur wenig Platz ist, dann besteht die Gefahr einer Nabelschnurerkrankung beim Fohlen, was schwere Folgen haben kann.

Wir wissen noch nicht, ob die Pferde in Zukunft resistent gegen diese Infektion sind und daher ist es wichtig, daß alle Pferde in sauberer Umgebung stehen. Wurden die Pferde auf die Sommerweiden entlassen, so sollten alle Pferdebesitzer ihre Ställe sauber machen und desinfizieren

Es ist möglich, kranke Pferden zu behandeln, aber insgesamt gesehen sind wir der Meinung, daß sie sich selbst durch die Krankheit hindurch arbeiten müssen, denn das stärkt ihre Abwehrkräfte.



Mest lesið
Í DAG VIKAN
 

Góð upplifun forsetans

14. ágúst 15:00